Startseite > [simple_crumbs root="" /]

Verfügungsrahmen

Im Zusammenhang mit der Ausgabe einer Kreditkarte mit Kreditkartenfunktion erhält der Karteninhaber gleichzeitig einen bestimmten Verfügungsrahmen bereitgestellt. Innerhalb dieses Rahmens können dann mit der Kreditkarte Verfügungen bis zu nächsten Abrechnung vorgenommen werden.

Was die Höhe des Verfügungsrahmens betrifft, so wird dieser meistens individuell zwischen der Bank und dem Kunden vereinbart. Die Basis für die mögliche Höhe des Verfügungsrahmens ist die Bonität des Karteninhabers, die anhand der Schufa und dem Einkommen festgestellt wird.

Meistens funktioniert der Verfügungsrahmen nach dem Revolving-Prinzip, was bedeutet, wenn der Rahmen durch mehrere Verfügungen mittels der Kreditkarte ausgeschöpft ist, muss erst eine Rückzahlung erfolgen, bevor wieder verfügt werden kann.

zum Lexikon

zum Vergleich